Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projekte:hackweekend2

Hackwochenende am 2. und 3. September

Beim Hackwochenende wollen wir gemeinsam an Projekten arbeiten. Die Projekte mögen unterschiedlich sein aber das Ziel ein gemeinsames: Endlich mal so richtig vorankommen

Wie was?

Es gibt keine klaren Anfangszeiten oder Endzeiten (Nachts ist der Nbsp sicher auch mal zu) jeder kann auftauchen, mit seinem/ihren Projekt beginnen und auch jederzeit wieder aufhören. Während man da ist gibt es ein paar Regeln, um das produktive miteinander zu fördern.

  • Wir wollen einander Projekte vorstellen, daher gibt es regelmäßig Zeitpunkte in denen die Personen oder Gruppen ein „Statusupdate“ liefern. Das „Statusupdate“ sollte kurz sein, am besten nur eine Minute und die Grundidee selbst vorstellen oder auch, was man im Laufe des Hackathons schon geschafft hat.
  • Arbeitsphasen respektieren: Weil jeder mit einem Projekt kommt (oder sich dort eins sucht) und jeder gerne etwas schaffen will ist es wichtig, dass wir Arbeitsphasen respektieren und andere (und uns selbst) nicht ablenken. Weil der Nbsp eben nur ein Raum ist, gilt es in diesen Phasen den Lärmpegel niedrig zu halten und Mitglieder anderer Projekte in Ruhe arbeiten zu lassen (das heißt auch, sich selbst nicht durch Gespräche anderer Teams ablenken zu lassen).
  • Mach mal ne Pause: Ohne Pause zu arbeiten ist sehr ungesund, daher wollen wir regelmäßig unsere Arbeit unterbrechen, kurz aufstehen uns unterhalten, frische Luft schnappen. Der Zeitplan sieht daher regelmäßige Pausen vor.

Projekte

projekte/hackweekend2.txt · Zuletzt geändert: 18.07.2017 09:27 von Lukas Ruge