Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Moin!

Willkommen beim Chaotikum e.V.,

wir beschäftigen uns kreativ mit Technik und ihrer Auswirkungen auf die Gesellschaft und engagieren uns eigenverantwortlich und auf unterschiedliche Weise für Informations- und Kommunikationsfreiheit. Wir treffen uns, um an diversen Projekten zu arbeiten, über Themen zu reden, die uns beschäftigen, und vor allem um Spaß zu haben.

Jeder kann gerne vorbeikommen! Du kannst hier schauen, ob gerade jemand im Hackerspace, dem Nobreakspace (Nbsp), ist. Mittwochabends treffen wir uns zum wöchentlichen Lübecker Chaostreff, dem perfekten Zeitpunkt, um einfach mal rein zu schnuppern. Wir freuen uns auf neue Gesichter!

Kontakt

Über die öffentliche Mailingliste talk@chaotikum.org oder im IRC-Channel im Hackint unter #chaotikum. Offizielle Anfragen können an info@chaotikum.org gerichtet werden.


Für kurze Zeit im Kühlschrank: Mate Mate

Mit einer doch recht klaren Tee Note dafür aber mit einem verdammt hohen Koffeinanteil von 30mg/100ml kommt Mate Mate daher.

Aktuell ist Mate-Mate für kurze Zeit für den üblichen Preis im Kühlschrank (Siehe Bestand).

Was ist das für 1 Firma

Hergestellt wird Mate Mate von Thomas Henry aus Berlin welche man eher von Ginger Ale oder Tonic kennt. Die Firma wurde 2010 gegründet um Bitterlimonaden zu produzieren. Der Name stammt von Thomas Henry, laut Firmenwebsite „Apotheker, Gentleman, Mitglied der Royal Society und unermüdlicher Entdecker im Dienste der Menschheit“.

Mate-Mate möchte laut Hersteller ganz besonders den „aschenbecherigen“ Geschmack vermeiden, so schreiben sie auf der Website des Getränks. „Auf [diesen aschenbecherigen Geschmack] stehen wir nicht besonders, deshalb haben wir bei MATE MATE einen anderen Weg gewählt: Wir fermentieren unsere grünen Mate-Blätter besonders schonend und langsam, erst ganz zum Schluss werden sie kurz erhitzt.“ Dies soll Abhilfe schaffen.

Was ist drin?

Zutaten: Wasser, Zucker, Agavendicksaft, Kohlensäure, Säurungsmittel Citronensäure, grüner Mateextrakt, Koffein, Farbstoff E150d, natürliches Aroma

Die Nährwerte:

  • Brennwert: 21 kcal
  • Kohlenhydrate: 5,2
  • * davon Zucker: 5,2
  • Enthält geringfügige Mengen von Fett, gesättigten Fettsäuren, Eiweiß, Salz.
  • Koffein: 30mg/100ml

Mate Mate wird in einer 0.5 l Glasflasche abgefüllt.

Wo kriegt man Mate-Mate

Mate Mate ist sowohl in manchen Budnikowskis als auch in manchen Edeka-Geschäften in Lübeck zu finden.

Wie hat die Mate im Blindtest abgeschnitten

Im Blindtest konnte jeder Teilnehmer von 1 Punkt (garnicht) bis 4 Punkte (sehr gut) vergeben. Die Kategorien waren Erfrischung, Geruch, Farbe und Geschmack. Neun Personen haben Teilgenommen.

Mate Mate wird als gut aussehend empfunden und auch als recht erfrischend, allerdings schneidet der Geschmack unter den neun Testern im Durchschnitt nicht sehr gut ab. Das mag verwirren aber wie immer sind die Wertungen ein ziemliches Durcheinander.

Wie bei bisher allen Matesorten im Test gilt: Der Durchschnitt ist kein gutes Maß. Einige Tester bewerten den Geschmack mit der Bestmöglichen Punktzahl. Wie immer sind die Meinungen zur Mate nicht einheitlich.

Durchschnitte:

  • Erfrischung: 2,7
  • Geruch: 2.1
  • Farbe: 2.6
  • Geschmack: 1.8

Die Rohdaten des Tests finden sich im git.

Erreichen die Macher ihr Ziel „aschenbecherigen“ Geschmack loszuwerden? Nicht laut unseren Testern. Zwei von ihnen vergeben sogar die Maximalwertung von 10 was diese Metrik angeht. Ein Tester auch nur eine zwei.

Was den Geschmack dieser Mate angeht herrscht viel Uneinigkeit, eine größere Studie wäre nötig um eine wirkliche Festlegung zu treffen.

(0,0) entspricht in diesem System Wasser.

Wir sind natürlich nicht die ersten, die ein Mate-Test machen. Exemplarisch wird hier auf den Test von Ze.tt verwiesen. Auch die sueddeutsche hat mal einen gemacht.

23.04.2017 11:30

Chaotikum Goes Easterhegg 2017

Dieses Jahr haben einige Mitglieder des Chaotikums das Easterhegg in Mühlheim am Main bei Frankfurt besucht.

Ein tolles Event, welches der CCC Frankfurt organisiert hat und für das wir uns bei allen, die es möglich gemacht haben, herzlich bedanken möchten.

Jenen, die nicht dabei sein konnten, legen wir drei Talks ans Herz, die uns besonders lohnenswert erscheinen.

Analoge Rechner sind viel leistungsstärker als man vielleicht denkt. Tatsächlich können ihnen moderen softwareprogrammierte Systeme in ihrem speziallen Bereich auch heute kaum das Wasser reichen. Dies und vieles mehr lernt der geneigte Zuhörer im Vortrag Analogrechnen von Bernd Ulmann.

DanielAW hat Smartphones und NFC aufeinandergeschmissen und stellt in seinem faszinierenden Vortrag NFCGate - NFC security analysis with smartphones verschiedenen Ansätze für spannende Hacks vor, die diese Technologien bieten.

Mit einem etwas umständlichen Titel kommt der Vortrag von Jürgen Erkmann daher, in EU-DSGVO und DSAnpUG-EU gibt es einen groben Überblick über die Abwicklung des Bundesdatenschutzgesetzes aufgrund der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung und einige Veränderungen, die dadurch entstehen.

Die Lübecker Delegation sagt Danke und fährt mit ganz vielen Ideen, Erinnerungen und einem furchtbaren Ohrwurm zurück in den Norden.

17.04.2017 21:23

Table Top Day 2017

Nach dem großen Erfolg der letzten Table Top Days lassen wir uns natürlich nicht lange Bitten und veranstalten auch 2017 wieder den Table Top Day in unseren Räumen. Dieses Jahr findet der Table Top Day am 29. April statt.

2016-04-30_17.57.43.jpg

Gespielt werden kann ab 11:00 Uhr bis Open End, Spiele dürfen gerne mitgebracht werden aber ein solider Grundstock wird vorhanden sein.

2016-04-30_13.08.49.jpg

Kommen kann natürlich auch jeder, der nicht spielen möchte, der Space ist wie immer für alle offen, aber man muss eben damit rechnen, dass mehr Menschen da sind und das diese laut sind.

Wir freuen uns auf euch. Bringt Spaß und Brettspiele mit!

10.04.2017 17:17

OpenSCAD – Einführung & Workshop

Wer parametrisiert 3D-Modelle bauen will sollte sich Zeit nehmen: An diesem Freitag um 20:00 Uhr gibt es mal wieder einen Talk im Chaotikum.

c5c2fv0wgaamjlg.jpg Bildquelle: @kellertuer

Bei vielen Dingen in der Maker-Community ist der genaue Entwurf oder die technische Zeichnung wichtig. Zeichnen? Klar, GIMP! Für etwas genauere Ansätze, insbesondere im 3D Bereich dann aber doch lieber Computer Aided Design (CAD) basierte Software. Häufig möchte man dabei noch einige Parameter einstellen und sich dann das Objekt der Begierde, des Entwurfs, neu berechnen. So beispielsweise eine variierbare Höhe, Breit oder Holzdicke. Bei Zeichnungen ginge das natürlich etwa mit LaTeX & TikZ. TikZ und 3D? Ist zumindest nicht der Schwerpunkt von TikZ.

OpenSCAD füllt genau diese Lücke. Das Open-Source CAD-Programm kann parameterbasierte 3D-Modelle erzeugen. Diese werden in der eigenen Programmiersprache SCAD geschrieben und die GUI bietet eine schnelle interaktive Möglichkeit, sich das Ergebnis anzuschauen.

In diesem Freitalk wird @kellertuer zunächst die Software und die Programmiersprache mit ihren funktionalen Anteilen vorstellen. Auf besondere Wünsche, was im Workshop gebaut werden könnte, kann eingegangen werden; andernfalls wird nach den ersten Grundlagen eine einfache (Holz-)Kiste mit Fingerverzahnung entworfen.

Der Freitalk findet am 31. März statt, wie immer im Nbsp des Chaotikums.

28.03.2017 10:19

97. OSM-Stammtisch

Am am 23. März trifft sich die Lübecker Open Street Map Community zum 97. Lübecker Mappertreffen im Nobreakspace.

Zum seit 2009 existierende Mappertreffen in Lübeck sind alle eingeladen, die sich für Open Street Map interessieren oder auch nur die Menschen hinter dem Lübecker Kartenmaterial kennenlernen möchten.

21.03.2017 14:41
start.txt · Zuletzt geändert: 22.12.2016 07:42 von Lukas Ruge