27. Softwerkskammer: Mit Legacy-Code umgehen lernen

Wer mit Software arbeitet muss sich ab und zu an Legacy Systeme trauen um irgendetwas zu reparieren oder ein benötigtes Feature hinzuzufügen. Das Risiko ist dabei allerdings immer recht hoch, dass man Bugs einbaut, denn leider haben alte Systeme oft keine oder wenige Tests.

Wie also arbeitet man mit Legacy-Code? In der Softwerkskammer wird dieses Thema diesmal angegangen, und zwar laut Ankündigung folgendermaßen:

Mit der Legacy Code Kata Racing Car werden wir gemeinsam die Arbeit mit Legacy Code üben. Ziel ist es, nicht testbaren Code so zu anzupassen dass er mit Tests abgedeckt und damit weiter refactored werden kann, ohne das Features brechen.

Außerdem sprechen wir über unterschiedliche Testarten und was der Unterschied zwischen einem Mock, Stub, Fake, Dummy und Spy ist.

Bitte bringt einen Laptop mit eingerichteter IDE eurer Wahl + Testframework mit. Wir coden im Pairprogramming.

Die Softwerkskammer findet wie immer am ersten Donnerstag des Monats (dem 2. Februar) um 19:00 Uhr im Nobreakspace in der Mengstraße 6 statt.

Falls nicht anders bezeichnet, ist dieser Inhalt unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC BY 4.0