5 Minuten Termine

Am Mitwoch haben wir ein neues Format ausprobiert - 5 Minuten Termine. Die Idee ist einfach: An jedem zweiten Mitwoch des Monats nutzen wir das volle Haus zum Open Space/Chaostreff und jede Person die möchte kann kurz vorstellen was auch immer ihr vorschwebt.

Zum ersten Termin gab es sechs kurze Vorträge. Ein paar Resourcen möchten wir hier verlinken.

HPC Top 500

Die neue Top500-Liste ist draußen und mit dem SuperMUC-NG in München ist auch Deutschland nun in den TOP 10 gelandet. Auf der Seite des LRZ kann man die Leistungsdaten dieser riesigen Maschine sehen.

Wir finanzieren uns fast vollständig durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Wenn du uns unterstützen möchtest, kannst du dies durch eine (Förder-)Mitgliedschaft, mit einer Spende oder einem Dauerauftrag tun.

3D-Drucker Update

In den letzten Wochen wurden verschiedene Verbesserungen am Kossel gemacht. Es wurde neue Hardware eingebaut und an der Software gebaut. Eins der besten neuen Features ist das beheizte Druckbett und das externe Mosfet. Zudem kann die Octopi Instanz nun auf einem Touchscreen bedient werden. So kann mann knderleicht den 3D-Drucker steuern und konfigurieren. Durch all diese Verbesserung, ist es jetzt auch möglich mit PETG zu drucken, welches sehr stabil ist.

Mermaid - Graphen mit Markdown

Mermaid ist eine Markdown-Artige Notation um Ablaufdiagramme oder auch Gantt-Digramme zu zeichnen. Für kleinere Diagramme kann man daher auf aufwendigere Tools wie DIA oder Tikz verzichten und das Diagram in sehr einfachem Markdown schreiben, dafür hat man wenig Kontrolle über die darstellung (z.B. Anordnung). Wenn die Diagramme größer werden, wird das Markdown zudem schnell unübersichtlich.

GitLab und GitHub können die Diagramme anzeigen, auch für viele Editoren gibt es entsprechende Plugins. Die Folien gibt es hier.

Infrastrukturaufbau im Nobreakspace

5 Minuten gerede über den aktuellen Stand des Infrastrukturaufbaus.

Video @ MetaNook – Lessons learned

Wir haben bei der MetaNook diverse Vorträge im Video festgehalten. Um den Ton der Speaker möglichst gut aufzunehmen, haben wir verschiedene Varianten ausprobiert. Der Zoom H1n ist ein kleiner Audiorekorder, den wir einigen Speakern einfach umhängt haben. Das geht schnell und einfach, erzeugt je nach Bewegungsvielfalt der Speaker und Aufhängung aber fiese Nebengeräusche, wenn das Mikro an der Kleidung scheuert. Ansteckmikrofon am Handy oder als externes Mikrofon am Zoom funktioniert super. Weitere zentrale Erkenntnis: Mehr Licht macht Videos deutlich besser. Wenn Speaker nur durch den Beamer beleuchtet werden, kann man sie kaum erkennen.

Folien mit Tonbeispielen

Falls nicht anders bezeichnet, ist dieser Inhalt unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC BY 4.0