Podcastperlen Vol. 2

Am 17. September 2020 fanden wieder einmal die Podcastperlen statt. 5 Monate nach dem ersten Event hatten wir wieder genug Zeit gehabt neues zu entdecken und zu hören.

Alles natürlich digital. Insgesamt wurden sechs Podcasts vorgestellt. Damit euch diese Perlen nicht vorenthalten werden gibt es hier noch einmal eine Zusammenfassung.

📣 Wrintheit

Zur Website

Abgespielte Clips aus: WR1080 Doktor Wrintheit 2020 Volumen Zwo (10. Mai 2020) ab 00:05:00

In der Ankündigung dieser Veranstaltung stand:

Ich stelle mir eine bunte Mischung aus Holgi hat eine Minute lang einen Lachflash und tiefen philosophischen Einsichten vor.

Um diese Bandbreite zu gewährleisten, steigen wir ein mit einem sehr albernen Ausschnitt von Holgi.

Holger Klein ist Radiomoderator und Podcaster. Alexandra Tobor ist Autorin und Buchändlerin und kommt aus Polen. Beide beantworten Fragen der Hörschaft, allerdings eher nur als Vorwand um miteinander über alle möglichen Themen spreche zu können. Der Podcast ist ein eher strukturloser Laberpodcast, und damit sehr gute Unterhaltung.

🏕️ Fall of Civilizations

Zur Website

Abgespielte Clips aus: 2. The Bronze Age Collapse - Mediterranean Apocalypse und 3. The Mayan Collapse - Ruins Among the Trees

Paul M.M. Cooper erzählt in jeder Folge ausführlich von einer Zivilisatzion, welche in der Vergangenheit entstanden waren und dann wieder verschwanden. Wie sind sie entstanden? Warum sind sie verschwunden? Was haben sie gemeinsam und wie mag es sich angefühlt haben, in diesen Zivilisationen zu leben?

Mit viel Ruhe und fast schon meditativ geht es in jeder Folge auf eine Reise in den Untergang.

🌌 Midnight Gospel

Zur Website

Abgespielte Clips aus: S01E07 Turtles of the Eclipse

In Midnight Gospel folgen wir Clancy Gilroy. Einem Simulationsfarmer auf dem sogenannten Chromatic Ribbon. Einem bandförmigen Lebensraum in einer undefinierten Leere. Dort nutzt er bioorganische Computer um komplett neue und unbekannte Planeten und Universen zu simulieren aus denen die Simulationsfarmer Ressourcen und Technologien “ernten” können.

In jeder Folge reist Clancy in anderer Gestalt in eine dieser Welten, um die Bewohner für seinen Spacecast zu interviewen. Dabei trifft er auf unterschiedlichste philosophische und teils spirituelle Gedankengüter.

So muss der Charakter des Clancy und damit auch sein Sprecher und Schöpfer Duncan Trussel regelmäßig umdenken und seine Einsichten vor allem im Bezug auf die Hauptthemen des Spacecast Tod, Trauer, Achtsamkeit und geistige Gesundheit oder dessen Abwesenheit anpassen.

Midnight Gospel ist ein wahres Ungetüm an Podcastproduktion. Es ist die Idee von Pendleton Ward und Duncan Trussel. Ersterer ist vielen bekannt als der Schöpfer von Adventure Time (Mathematical) und auch Duncan Trussel ist als Comedian und Podcaster mit Hang zum Philosophieren bereits vielen Hörern bekannt. Die Dialoge in den Simulationen basieren auf vorher aufgenommenen Podcasts mit Gästen aus Wissenschaft, Kunst, Film und Fernsehen und verschiedensten Religionen und philosophischen Schulen. Diese Podcasts wurden zu einem Script umgeschrieben, welches dann in Midnight Gospel animiert wurde. Die Animation und die Geschichte der simulierten Welt kann allenfalls als unterstützend gesehen werden, da das gesprochene Wort der Charaktere in den wenigsten Fällen mit der sie umgebenden Welt interagiert. So ist Midnight Gospel eine auf einem Podcast basierende Animationsserie in der es von einem Podcaster handelt, der durch simulierte Welten reist um Podcasts aufzunehmen.

🥔 Halbe Kartoffel

Zur Website

Abgespielte Clips aus: Folge 57 vom 15. Juni 2020

Der Podcast ist eine Interview-Podcast mit Deutschen, die nicht-deutsche Wurzeln haben. Der Podcast beschreibt sich selbst so:

Die Halben Katoffln sprechen über ihre Erfahrungen, ihre Storys, ihr Leben. Wie es ist, zwischen den Stühlen zu sitzen, aber auch, wie sie davon profitieren, in verschiedenen Kulturen beheimatet zu sein.

Der Host des Podcasts ist Frank Joung. Frank ist Journalist aus Berlin und hat koreanische Wurzeln. Er sagt selber, er wollte schon immer „was mit Migrationshintergrund“ machen.

Marie Mouroum ist eine Stuntfrau. Sie ist Martial-Arts-Kämpferin und hat einen deutsch-kamerunischen Background. Sie hat bei einem Casting für einen Hollywood-Actionfilm gesehen, wie Stuntfrauen und -männern aufgetreten sind und spektakuläre Kampfsport-Performances gezeigt haben. Ihr Entschluss: „Da habe ich gedacht: Das will ich auch!“ Mit 18 bekommt sie ihre erste Stuntrolle bei einer großen Produktion. Ihr großer Durchbruch kommt mit dem Film „Black Panther“.

Ab 00:50:19 berichtet Marie davon, wie sie den Anruf bekommen hat, dass sie in drei Tagen zum Casting in die USA fliegen soll. Zentraler Satz: „Werd so dunkel wie möglich!“ Im weiteren Verlauf des Gesprächs berichtet sie von der ganz besonderen Atmosphäre am Set und wie es ist, trotz aller Verbundenheit manchmal doch nicht so richtig dazu zu gehören.

Wir finanzieren uns fast vollständig durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Wenn du uns unterstützen möchtest, kannst du dies durch eine (Förder-)Mitgliedschaft, mit einer Spende oder einem Dauerauftrag tun.

✈️ Omega Tau

Zur Website

Abgespielte Clips aus: Folge 137 vom 19. Dezember 2013: Mitflug im Cockpit von Condor’s A320

Omega Tau ist ein Podcast mit langen und sehr ausführlichen Interviews, ähnlich wie CRE: Experten aus Technik, Ingeneurwsen, Naturwissenschften und eigentlich allem, was man irgendwie als Science bezeichnen könnte, berichten ausführlich von ihrem Job, ihrem Alltag und ihren Projekte und geben tiefe Einblicke in ihre Realitäten. Omega Tau schreibt über sich selbst:

Wie funktioniert unsere Welt? Wie erforschen Naturwissenschaftler Phänomene und Zusammenhänge? Wie konstruieren Ingenieure und Techniker Maschinen, Verfahren und Infrastruktur?

Der Podcast wird von Nora Ludewig und Markus Völter gemacht, wobei der überwiegende Teil der neueren Episoden nur noch von Markus stammt. Nora Ludewig ist Diplom-Elektroingenieurin und arbeitet bei Bosch. Markus kommt auch aus der Region und der ganze Podcast hat immer wieder einen starken schwäbischen Einschlag. Markus arbeitet als freiberuflicher Berater für Softwaretechnologie und -engineering und ist passionierte Segelflieger. Deswegen gibt es auch einige Episoden zur Luftfahrt in all ihren Aspekten.

Der eingespielte Ausschnitt ist aus der Folge 137 vom 19. Dezember 2013: Mitflug im Cockpit von Condor’s A320. Es geht um einen Linienflug von Stuttgart nach Kreta und zurück. Bei 03:17:46 ist Markus im Cockpit während des Fluges im Gespräch mit dem Kapitän Bernd Krohme und Kopilot Jannis Kurtis über die genaue Funktion des Instrumentenlandesystems (ILS). Sie werden dabei vom Funk unterbrochen, weil sie von einem Controller an den nächsten übergeben werden sollen Sie kriegen deswegen eine neue Frequenz genannt, wo sie sich beim nächsten Controller anmelden sollen. Nachdem das geklärt ist, geht das Gespräch über ILS weiter. Dieser Ausschnitt gibt einen sehr schönen Einblkick in die Arbeitswelt von Piloten.

Zum Abschluss könne wir uns noch die Landung in Stuttgart ansehen. Markus hat während der Landung mit seinem Handy noch ein kurzes Video aufgenommen.

Neben der vorgestellten Folge gibt es viele weitere Highlights. So zum Beispiel auch die Folge 237 vom 25.02.2017 über Synthesizer. Diese englische Folge funktioniert als Podcast sehr gut, weil diverse Beispiel-Sounds direkt im Podcast abgespielt werden, während Marcus und sein Gast Rutger über die verschiedenen Arten der Tonerzeugung sprechen:

Late 2016, during a trip to the Netherlands, I visted Rutger Vlek of River Creative Technology in his home studio to record an episode about synthesizers. We talked about the basics of sound generation, various enveloping and filtering techniques, sound design, the different fundamental approaches of sound synthesis, as well as a couple of classic synths. Rutger illustrated lots of approaches with samples from some of his many synthesizers.

Falls nicht anders bezeichnet, ist dieser Inhalt unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC BY 4.0