LaserUART

Die Idee ist recht simpel: Die elektrischen Signale die aus dem USB zu UART Konverter kommen zu Lichtimpulsen umwandeln. Zum Senden benutzte ich eine sehr sehr billige Laserdiode. Die wird wenn ein Bit gesendet wird kurz dunkler. Auf der anderen Seite empfängt eine Photodiode diesen Lichtimpuls und wandelt ihn wieder in elektrische signale um. Der Konverter

Schaltplan

Der Schaltplan besteht aus einer Tx und einer Rx seite. Die Tx (also die Seite zum senden) besteht aus einer Laserdiode [LD1] und einem Transistor [Q1] zum betreiben der Lasersdiode. Der Widerstand [R1] limitiert den Stom den der Transistor verstärkt.

Die Rx Seite ist etwas komplizierter. Als erstes wird die Photodiode [D1] zusammen mit einem Widerstand [R2] an 5V angelegt damit, wenn Licht auf die Diode trifft, die Spannung zwischen dem Widerstand und der Diode einbricht und sich 0V annähert. Das Signal was dabei raus fällt ist an sich schon das was wieder in den Konverter rein muss nur das es invertiert ist. Um das Signal nocheinmal zu invertieren (so das es wieder richtig ist) benutze ich einen weiteren Transistor [Q2]. Der kann mit hilfe des Widerstands [R4] das Signal invertieren. Das Signal was dann dabei raus fällt geht wieder in den USB zu UART Konverter. Der Schaltplan

Bilder vom Testaufbau

Mit diesem billigen Aufbau schaffen ich es 19200 Baud/s zu übertragen. Mit besseren Dioden und Lasern könnte man noch schneller Daten senden Der Aufbau Der Strahl Wenn man den Laser schnell schwenkt kann man auch die einzelnen Bits sehen die übertragen werden. Der Laser Hier kann man ein ASCII encodiertes e sehen