Magrathea: Neue Welten

Neuer Server, neue Welten, neue Software, neue Cloud. Wir haben unseren neuen Server aufgesetzt und geben ein Update zur Chaotikum Infrastruktur.

In den letzten Jahren hat die Anzahl von Diensten, die wir auf unserem Chaotikum Server bei Hetzner betrieben haben, stetig zugenommen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der alte Server, Gallifrey, dies nicht mehr schultern konnte. Ende des Jahres war es soweit und wir haben einen neuen Server, den wir, ihr habt es so gewollt, Magrathea nennen.

Magrathea kommt anstelle mit langsamen Festplatten mit superschnellen nvme-SSDs daher. Statt vier Kernen haben wir nun sechs und statt 16 GB RAM nun 64 GB. Die Dienste sind inzwischen alle migriert und ihr lest diesen Text auf einer Website, welche auf Magrathea läuft. Wer an den letzten 5 Minuten Terminen teilgenommen hat, weiß vieles über unsere neue Infrastruktur bereits, aber für alle zum Nachlesen, hier der Überblick.

Einige Änderungen

Wir wechseln von Seafile zu Nextcloud. Nextcloud bietet neben dem Cloudspeicher einen Kalender, Umfragen, Formulare, Tasks und vieles mehr. Serverseitig werden die Daten die in der Nextcloud liegen verschlüsselt. Noch bis zum 28.02.2021 habt ihr Zeit eure Daten zu transferieren, dann schalten wir Seafile ab. Wie auch Seafile wird Nextcloud nur für Mitglieder mit einem Chaotikum-Account benutzbar sein.

Neben dem Nextcloud sind weitere Dienste dazu gekommen. Ein Grafana erlaubt nun ein spannendes Monitoring der Last auf die Server und anderer Dienste im Chaotikum sowie des Getränke- und Stromverbrauchs. Die Daten dafür liegen in einer Prometheus- und einer Influx-Datenbank. Für das Monitoring der Websites wird ein externer Dienst genutzt.

Wir finanzieren uns fast vollständig durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Wenn du uns unterstützen möchtest, kannst du dies durch eine (Förder-)Mitgliedschaft, mit einer Spende oder einem Dauerauftrag tun.

Mit „The Lounge“ hosten wir nun auch einen IRC-Client, und um euch bei der Entfaltung eurer Krativität zu unterstützen ein digitales Whiteboard.

Eine der neuen Welten, die Magrathea für uns ermöglicht hat ist zweidimensional. Wir betreiben nun einen Workadventure-Server. Unter nbsp.world findest du unsere Maps und sicherlich bald viele weitere spannende 2D-Welten.

Auch im Big Blue Button, der nicht auf Magrathea läuft, hat sich einiges getan. Sofern ein Raum entsprechend konfiguriert ist, sind Aufzeichnungen nun möglich und wir nutzen inzwischen auch nicht mehr den Default STUN/TURN-Server sondern einen selbstgehosteten.

In unserem Wiki findet ihr weiterhin die Übersicht über alle Dienste die wir betreiben. Für manche Dienste ist ein Chaotikum-Account als Single-Sign-On notwendig. Mehr darüber, wie auch du unsere Infrastruktur nutzen kannst findest du auf unserer Website unter Nutzung der Chaotikum-Dienste.

Für die Container auf Magrathea benutzen wir nun Lxc. Lxc bietet, im Vergleich zu systemd-nspawn, ein klareres Konzept und Interface, wie Container zu konfigurieren und zu benutzen sind. Das heißt, manche Dinge funktionieren ein bisschen anders als ihr es von Gallifrey vielleicht gewohnt seid. Man findet sich aber schnell rein.

Wartung und Doku

Alle Dienste müssen gewartet werden und eine gewisse Downtime ist unvermeidbar. Wir werden zukünftig versuchen diese besser anzukündigen. Mehr darüber erfährst du im Wiki unter Wartung, wo du auch erfährst, wie du Wartungstermine per RSS abonnieren kannst.

Der Wiki-Artikel Ausstattung ist auch erste Anlaufstation für Doku. Für alle Dienste findest du dort sowohl eine kurze Einleitung für Nutzer:innen als auch Informationen darüber, wer den Dienst primär administriert und, sofern notwendig, Informationen zum Datenschutz. Sofern dann noch Fragen offen sind, steht das Team Infrastruktur per Mail oder über Matrix für Fragen zur Verfügung.

Falls nicht anders bezeichnet, ist dieser Inhalt unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC BY 4.0